Praxisphasen International

Praxisphasen International

Interessieren Sie sich für andere Kulturen? Möchten Sie ein anderes Schulsystem kennenlernen? Oder möchten Sie einfach einen neuen Blick auf Ihre ausgewählten Unterrichtsfächer bekommen? Absolvieren Sie Ihre Praxisphasen in einer Schule im Ausland, studieren Sie ein Semester an einer ausländlichen Hochschule oder nehmen Sie am Programm international@home teil.

Finden Sie Ihren Weg:

© Cleopatra Schuhmacher
© Cleopatra Schuhmacher

Auslandspraktika – Praxisphase I & III

Im Rahmen der Praxisphasen I & III haben Sie die Möglichkeit, Ihr schulisches Praktikum an einer deutschen Schule im Ausland oder an einer europäischen Auslandsschule zu absolvieren. Gerne unterstützen und beraten wir Sie bei der Suche nach einer passenden Schule, angefangen bei der Bewerbung über die Möglichkeiten der Finanzierung bis hin zur Suche einer Unterkunft.

Kooperationsschule: Kuusamo Sixth Form College Finnland

Erfahrungsberichte

Praktikum in Mexiko, Mexiko-Stadt (Lehramt an Gymnasien)

Praxisphase III in Dänemark, Apenrade (Lehramt an Gymnasien)

Praxisphase III in Finnland, Kuusamo (Lehramt an Gymnasien)

Praxisphase I in Österreich, Klagenfurth (Lehramt an beruflichen Schulen)

Finanzierungshilfen & weitere Beratungsstellen

Schulen mit dem Schwerpunkt Deutsch, bei denen Sie sich um einen Praktikumsplatz bewerben können, sind z. B. PASCH-Schulen. Hilfe bei der Finanzierung bzw. eine Förderung bietet der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) (ab 4 Wochen) und ERASMUS+ (ab 2 Monaten) an. Bei Fragen zum Bewerbungsvorgang wenden Sie sich gerne an unsere Beratung Auslandspraktika. Sollten Sie sich für einen längeren Auslandsaufenthalt entscheiden und ein Auslandssemester absolvieren wollen, wenden Sie sich bitte an: Dezernat (VIII) Internationales

 

International@home – Praxisphase II

Sollten Sie ein Auslandspraktikum im Verlauf Ihres Studiums nicht in Betracht ziehen, können Sie auch zuhause internationale Kontakte knüpfen. Im Rahmen der Praxisphase II werden Sie umfassend für eine Tätigkeit als Mentor*in, Tutor*in oder Teambegleiter*in ausgebildet. Das Seminar Qualifizierung Basisbeinhaltet u. a. Grundlagen der Gesprächsführung und Feedbackgestaltung. In der darauffolgenden Qualifizierung Vertiefung werden Sie dann speziell für Ihren Einsatzort weiter ausgebildet.

Im Programm international@home ist dabei ein Einsatz als Tutor*in bzw. Mentor*in im studienvorbereitenden Kurs PreCIS für internationale Studierende vorgesehen. Im Preparatory Course for International Students unterstützen Sie den Kurs Wissenschaftssprache Deutsch mit dem Schwerpunkt Mathematik. Sie gestalten Unterricht aktiv mit, ergänzen mit Ihrem naturwissenschaftlichen bzw. mathematischen Fachwissen die Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache, leiten Gruppenübungen an und dürfen unter Anleitung selbst unterrichten. Des Weiteren können Sie die Studierenden bei gesellschaftlichen Veranstaltungen (z. B. Stadtführungen in Darmstadt) begleiten.

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen müssen für die Teilnahme am Programm international@home erfüllt sein:

  • Erfolgreich abgeschlossene Praxisphase I
  • Mathematik, Physik oder eine andere Naturwissenschaft als Unterrichtsfach
  • Mindestens 4. Fachsemester

Bei Interesse oder Fragen zu einem Auslandspraktikum oder dem Programm international@home wenden Sie sich gerne an die Praxisphasenkoordination des ZfL oder besuchen unsere Beratung für Auslandspraktika. Wir unterstützen Sie gerne.