Dr. phil. Ruth Mell

Koordination Praxisphasen

Kontakt

work 06151 16-23634

Work S1|13 9a
Alexanderstraße 6
64283 Darmstadt

Sprechstunde

Dienstags, 10:30 – 12:00 Uhr
Donnerstags, 13:30 – 15:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Funktion

Koordination Praxisphasen, Anerkennung Orientierungspraktika, Projektkoordination "Internationalisierung im Lehramt", Beratung Auslandspraktika

seit 11/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Lehrerbildung der Technischen Universität Darmstadt (Projektkoordination KI²VA Brückenkonzept)

02/2018 – 11/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Fachdidaktik Deutsch (bis 09/2019) und Digitale Linguistik an der Technischen Universität Darmstadt

09/2016 – 12/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Paronyme – Dynamisch im Kontrast am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS)

09/2014 – 09/2016 Akademische Mitarbeiterin am Lehrstuhl Germanistische Linguistik (Prof. Dr. Angelika Storrer) an der Universität Mannheim

01/2014 – 07/2014 Kommissarische Leitung der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache

2013 Promotion an der Universität Mannheim (Dissertation zum Thema Vernunft, Mündigkeit, Agitation. Eine diskurslinguistische Untersuchung zur Generierung und Strukturierung von Wissen über das Konzept 'AUFKLÄRUNG 1968')

02/2012 – 12/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Demokratiediskurs 1918-1925 – Sprachliche Umbrüche des 20. Jahrhunderts am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) bei Prof. Dr. Heidrun Kämper

06/2010 Academic Internship an der University of Birmingham (UK) bei Prof. Dr. Wolfgang Teubert

04/2008 – 01/2012 Wissenschaftliche Hilfskraft in der Arbeitsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim

02/2008 – 07/2012 Lehrbeauftragte an den Lehrstühlen Neuere Germanistik I/II: Neuere deutsche Literatur und qualitative Medienanalyse der Universität Mannheim (Einführungsproseminare Einführung in die neuere deutsche Literaturwissenschaft, Teil I und II)

2007 Magistra Artium (M.A.) an der Universität Mannheim (Fächer Germanistik und Philosophie, Magisterarbeit zum Thema Die Frau im deutschsprachigen Science-Fiction-Roman des 20. Jahrhunderts)

Mell, Ruth M./Pappert, Steffen (2018): 1968 – Sprache und kommunikative Praktiken. (= Literaturhinweise zur Linguistik (Lizuli) 8). Heidelberg: Universitätsverlag Winter.

Mell, Ruth M./Seidenglanz, Melanie (2017): Sprache und Sprachgebrauch in der Weimarer Republik. (= Literaturhinweise zur Linguistik (Lizuli) 7). Heidelberg: Universitätsverlag Winter.

Mell, Ruth M. (2015): Vernunft, Mündigkeit, Agitation. Eine diskurslinguistische Untersuchung zur Generierung und Strukturierung von Wissen über das Konzept 'Aufklärung 1968'. Dissertation, Hempen Verlag: Bremen. (= Sprache – Politik – Gesellschaft 16)

Mell, Ruth (2007): Die Frau im deutschsprachigen Science-Fiction-Roman des 20. Jahrhunderts. Magisterarbeit, Universität Mannheim.

Mell, Ruth M. (i.V.): Wortkritik im „Streit über die Sprachkritik“. In: Niehr, Thomas/Kilian, Jörg/Schiewe, Jürgen (Hgg): Handbuch Sprachkritik. Stuttgart: Metzler.

Kreuz, Christian/Mell, Ruth/Römer, David (2019): Einleitung. In: Christian Kreuz/Ruth M. Mell/David Römer (Hgg.): Aktuelle Tendenzen der sprachwissenschaftlichen Diskursforschung. (Reihe: Diskurse – digital. Sonderheft 3 /2019. Hrsg. v. Eva Gredel) 1, S. 1-6.

Mell, Ruth M./Schnörch, Ulrich/Storjohann, Petra (2019): Korpussemantische Einflussfaktoren auf Eigenschaften und Funktionen von Paronymen. In: Themenheft Deutsche Sprache 1/2019. Berlin: Erich Schmidt, S. 53-67.

Gredel, Eva/Kämper, Heidrun/Mell, Ruth M./Polajnar, Janja (2018): Vorwort. In: Gredel, Eva/Kämper, Heidrun/Mell, Ruth M./Polajnar, Janja (Hgg.): Diskurs – kontrastiv. Diskurslinguistik als Methode zur Erfassung transnationaler und sprachübergreifender Diskursrealitäten. Bremen: Hempen ( = Sprache – Politik – Gesellschaft 23), S. 1-9.

Mell, Ruth M./Gredel, Eva (2018): Einleitung. In: Mell, Ruth M./Gredel, Eva: Die narrative Dimension der Neuen Medien. In: Online publizierte Arbeiten zur Linguistik. (= OPAL 2/2018), S.3-6.

Mell, Ruth M./Diewald, Nils (2018): Korpusbasierte Diskursrecherche mit Rabbid. In: Mell, Ruth M./Gredel, Eva: Die narrative Dimension der Neuen Medien. In: Online publizierte Arbeiten zur Linguistik. (= OPAL 2/2018), S.18-30.

Pappert, Steffen/Mell, Ruth M. (2018): Partizipationspraktiken in den Protestdiskursen 1968 und 1989. In: Bock, Bettina M./Dreesen, Philipp (Hgg.): Sprache und Partizipation in Geschichte und Gegenwart. Bremen: Hempen (= Sprache – Politik – Gesellschaft 25), S. 237-255.

Gredel, Eva/ Mell, Ruth M. (2018): Narrative – diskursiv und digital: Zum Einsatz digitaler Tools und Ressourcen für Diskursanalysen von Narrativen und von narrativen Konzepten. In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 48 (2), S. 331-355.

Mell, Ruth M./Storjohann, Petra (2017): A Corpus-assisted Approach to Paronym Categorisation. In: Kosem, Iztok/Tiberius, Caroline/Jakubíček, Miloš/Kallas, Jelena/Krek, Simon/Baisa, Vít (Hgg.): Electronic lexicography in the 21st century. Proceedings of the 5th eLex 2017 conference in Leiden (19.09.-21.09.2017). Brno: Lexical Computing CZ s.r.o, S. 342-376.

Mell, Ruth M. (2017): (Gegen-)öffentlichkeit als politikkritisches Konzept im Protestdiskurs 1968 und in Diskursen des 21. Jahrhunderts. In: Kämper, Heidrun/Wengeler, Martin (Hgg.): Protest – Parteienschelte – Politikverdrossenheit. Politikkritik in der Demokratie. Bremen: Hempen Verlag (= Sprache – Politik – Gesellschaft 20), S. 25-40.

Mell, Ruth M. (2016): Diskursanalytische Überlegungen zu den Wissensstrukturen sprachlich fundierter Konzepte aus linguistischer Sicht. In: Bosancic, Sasa/Keller, Reiner (Hgg.): Perspektiven wissenssoziologischer Diskursforschung. Wiesbaden: Springer, S. 299-317

Mell, Ruth M. (2016): Medien – Macht – Diskurs. Zur historischen Rekonstruktion hegemonialer Diskurse und ihrer Objekte. In: Kämper, Heidrun/Warnke, Ingo H./Schmidt-Brücken, Daniel (Hgg.): Textuelle Historizität. Interdisziplinäre Perspektiven auf das historische Apriori. Berlin/Boston: de Gruyter (= DDP 12), S. 69-85.

Mell, Ruth M. (2015): Das Wort in der Sprachkritik. In: Haß, Ulrike/Storjohann, Petra (Hgg.) (2015): Handbuch Wort und Wortschatz. Berlin/Boston: de Gruyter (=Reihe Handbücher Sprachwissen), S. 439-463.

Gredel, Eva/Mell, Ruth M. (2015): Digitale Ressourcen und ihr Potential für korpuslinguistisch informierte Diskursanalysen. In: Zeitschrift für germanistische Linguistik 43 (2), S. 352-357.

Mell, Ruth M. (2014): Aufklärung im Protest. Ein diskurslinguistischer Vergleich der Aufklärungskonzepte von ,1968’ und der ,Occupy-Wall-Street-Bewergung 2011f.’ In: Balint, Iuditha; Dingeldein, Hannah; Lämmle, Kathrin (Hgg.): Protest, Empörung, Widerstand. Zur Analyse von Auflehnungsbewegungen. UVK Verlagsgesellschaft: Konstanz/München, S. 95-111.

Mell, Ruth M. (2014): Vergangenheitsreflexion, Gegenwartsgefühl und Zukunftserwartung in der Umbruchzeit der frühen Weimarer Republik. Eine diskurslinguistische Analyse der sprachlichen Deutungsmuster Wende und Zusammenbruch. In: Kämper, Heidrun/Haslinger, Peter/Raithel, Thomas (Hgg.): Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte. Diskurse der frühen Weimarer Republik. Berlin: Akademieverlag (= Reihe Diskursmuster – Discourse Patterns, hrsg. von Beatrix Busse und Ingo H. Warnke, Band 5), S. 189-212.