PraxisPlus

PraxisPlus bietet Studierenden die Möglichkeit, sich über die Inhalte Ihres Studiums hinausgehende fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen für den Lehrberuf anzueignen.

Sie möchten bereits im Studium praxisrelevante Qualifikationen für den Unterrichtsalltag erwerben?

Unser Workshop-Programm PraxisPlus bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über die Inhalte Ihres Studiums hinausgehende fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen für den Lehrberuf anzueignen.

Durch den gezielten Fokus auf praxisrelevante Inhalte erhalten Sie die Gelegenheit, Ihre praktischen Kompetenzen als angehende Lehrkraft weiterzuentwickeln und sich auf einen sicheren Umgang mit den Anforderungen des schulischen Alltags vorzubereiten.

Neben den Workshops werden auch Vorträge zu verschiedenen praxisrelevanten Themen angeboten.

PraxisPlus richtet sich an Lehramtsstudierende aller Fächer und Semester. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Nach der erfolgreichen Teilnahme an einem PraxisPlus Workshop erhalten Sie einen schriftlichen Nachweis mit Titel, Umfang und Inhalten des Workshops.

Neben der Teilnahme an einzelnen Workshops können Sie sich im Rahmen von PraxisPlus zu verschiedenen Schwerpunktthemen vertieft weiterqualifizieren:

  • Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
  • Gesund in den Lehrberuf
  • Mit Methode zum Erfolg
  • Heterogenität im Klassenzimmer
  • Lehramt International

Mit einer gesonderten Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss eines PraxisPlus Schwerpunktbereichs erhalten Sie den Nachweis, dass Sie

  • fächerübergreifende, praxisrelevante Schlüsselqualifikationen für den Lehrberuf erworben haben,
  • sich über Ihr Studium hinaus freiwillig weiterqualifiziert haben,
  • Ihre persönliche Eignung für den Lehrberuf intensiv reflektiert haben.

Um einen PraxisPlus Schwerpunktbereich erfolgreich abzuschließen, müssen Sie folgende Leistungen erbringen:

  • erfolgreiche Teilnahme an mindestens drei Veranstaltungen aus dem jeweiligen Themenbereich *,
  • erfolgreiche Teilnahme an einer Veranstaltung aus dem Bereich Eignungsreflexion,
  • Erstellung eines sechsseitigen Reflexionsberichts.

* Im Schwerpunktbereich „Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung“ Teilnahme am Workshop „Peer to Peer – Einführung in die Kollegiale Fallberatung“ und an mindestens drei Kleingruppentreffen.

Im Schwerpunktbereich „Lehramt International“ erfolgreiche Teilnahme an einer Veranstaltung aus dem Bereich Eignungsreflexion, erfolgreiche Teilnahme am Workshop „Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache (DaF/DaZ) – Eine Einführung” sowie aufbauend auf diesem an den beiden Online-Module der Praxisphase II – international@home (PreCIS) „Interkulturelles Lernen“ und „Fachsprache Mathematik“.

Die Bescheinigungen zu den PraxisPlus Schwerpunkten werden durch das ZfL unter Vorlage der entsprechenden Teilnahmebescheinigungen und des Reflexionsberichts ausgestellt (E-Mail an ). Über die Mindestanforderungen hinausgehende Workshopteilnahmen können in dieser Bescheinigung zusätzlich ausgewiesen werden.

Termin Veranstaltung PraxisPlus Schwerpunkt
SoSe 2020 (digital)
28.05.2020 Notengebung in der Schule – Wie kann ich Schülerleistungen „richtig“ bewerten? Mit Methode zum Erfolg
18.06.2020 Versorgungssituation für Lehrer*innen im Vorbereitungsdienst
03.07.2020 „Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache (DaF/DaZ) – Eine Einführung” Lehramt International
07.07.2020 Kollaboration in Lehr-Lern-Szenarien Mit Methode zum Erfolg
23.07.2020 Gruppendynamik im Klassenzimmer – Unterrichtskonzeption und –durchführung unter Berücksichtigung der Gruppenphasen und Gruppenrollen Heterogenität im Klassenzimmer
24.08.2020 Arbeiten mit schwierigen Jugendlichen Heterogenität im Klassenzimmer
03.09.2020 Offene Räume für Dialog in der Schulpraxis: Globales Lernen im Kontext von Migration und nachhaltiger Entwicklung Mit Methode zum Erfolg
16.09.2020 Mit Resilienz durch die Krise Gesund in den Lehrberuf
WiSe 2019/2020
23.10.2019 Ein Bild sagt mehr… (Flip-Chart Präsentationen professionell gestalten) Mit Methode zum Erfolg
19.11.2019 Versorgungssituation für Lehrer*innen im Vorbereitungsdienst
22.11.2019 Gespräche mit Eltern führen: Anregungen und Methoden aus der systemischen Beratung Mit Methode zum Erfolg
27.11.2019 Geocaching im Unterricht? Außerschulisches Lernen mal anders. Mit Methode zum Erfolg
03.12.2019 Vom Studium ins Referendariat – Anforderungen und Vorbereitung
06.12.2019 Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache (DaF/DaZ) – Eine Einführung Lehramt International
13.01.2020 Heterogenität und Binnendifferenzierung: Ziele Methoden, Chancen und Herausforderungen Heterogenität im Klassenzimmer
18.01.2020 Arbeiten mit schwierigen Jugendlichen Heterogenität im Klassenzimmer
29.01.2020 Das Mysterium Lehrpersönlichkeit – Menschenkenntnis und Authentizität im Klassenkontext leben Eignungsreflexion
05.02.2020 Tablets im Unterricht Mit Methode zum Erfolg
19.02.2020 Den richtigen Ton finden – Souveräner Einsatz von Körper und Stimme im Unterricht Gesund in den Lehrberuf
28.02.2020 Erste-Hilfe-Kurs
SoSe 2019
26.04.2019 Arbeiten mit schwierigen Jugendlichen Heterogenität im Klassenzimmer
29.04.2019 Das Mysterium Lehrpersönlichkeit – Menschenkenntnis und Authentizität im Klassenkontext leben Eignungsreflexion
30.04.2019 Schüler*innen mit Autismus-Spektrum-Störungen Heterogenität im Klassenzimmer
21.05.2019 Gespräche mit Schüler*innen / Eltern führen – Anregungen und Methoden aus der Systemischen Beratung Mit Methode zum Erfolg
22.05.2019 Wie bewerte ich Schülerleistungen richtig? Mit Methode zum Erfolg
28.05.2019 Alles digital? – Oder was? Moderne Unterrichtsgestaltung zwischen Digitalpakt und digitaler Didaktik Mit Methode zum Erfolg
29.05.2019 Peer to Peer – Einführung in die Kollegiale Fallberatung Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
03.06.2019 Versorgungssituation für Lehrer*innen im Vorbereitungsdienst (Vortrag) -
05.06.2019 Peer to Peer – Kleingruppe Kollegiale Fallberatung (1) Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
17.06.2019 „Ein Bild sagt mehr…“ – Flip-Chart Präsentationen professionell gestalten
Ausgebucht! Bitte lassen Sie sich in die Warteliste eintragen.
Mit Methode zum Erfolg
19.06.2019 Peer to Peer – Kleingruppe Kollegiale Fallberatung (2) Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
25.06.2019 Vom Studium ins Referendariat – Anforderungen und Vorbereitung -
26.06.2019 Peer to Peer – Kleingruppe Kollegiale Fallberatung (3) Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
03.07.2019 Den richtigen Ton finden – Souveräner Einsatz von Körper und Stimme im Unterricht
Nur noch wenige Plätze frei!
Gesund in den Lehrberuf
05.07.2019 Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache (DaF/DaZ) – Eine Einführung
Nur noch wenige Plätze frei!
Lehramt International
01.-31.07.2019 DaF/DaZ-Vertiefung: Fachsprache Mathematik (Online-Kurs) Lehramt International
01.-31.07.2019 Interkulturelles Lernen (Online-Kurs) Lehramt International
WiSe 2018/2019
05.11.2018 Unterrichtsmedien bewusst einsetzen – Von der zielgerichteten Auswahl bis zur lernförderlichen Gestaltung Mit Methode zum Erfolg
16.11.2018 „Ein Bild sagt mehr…“ – Flicp-Chart Präsentationen professionell gestalten Mit Methode zum Erfolg
22.11.2018 Beziehung wirkt Wunder – Mit positiven Bildern für gelingende Interaktionen in der Klasse sorgen (Teil I) Mit Methode zum Erfolg
22.11.2018 Vortrag: Versorgungssituation für Lehrer_innen im Vorbereitungsdienst -
27.11.2018 Vom Studium ins Referendariat – Anforderungen und Vorbereitung -
30.11.2018 Strategien der Lebenskunst – Der Weg zu mehr Wohlbefinden und Zufriedenheit Gesund in den Lehrberuf
05.12.2018 Den richtigen Ton finden – Souveräner Einsatz von Körper und Stimme im Unterricht Gesund in den Lehrberuf
06.12.2018 Peer to Peer – Einführung in die Kollegiale Fallberatung Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
11.12.2018 Arbeiten mit schwierigen Jugendlichen Heterogenität im Klassenzimmer
14.12.2018 Vielfalt in der Schule – Chancen und Herausforderungen der Heterogenität und Binnendifferenzierung Heterogenität im Klassenzimmer
17.01.2019 Beziehung wirkt Wunder – Mit positiven Bildern für gelingende Interaktionen in der Klasse sorgen (Teil II) Mit Methode zum Erfolg
22.01.2019 Gespräche mit Schüler_innen / Eltern führen – Anregungen und Methoden aus der Systemischen Beratung Mit Methode zum Erfolg
SoSe 2018
14.05.2018 „Ein Bild sagt mehr…“ – Flip-Chart Präsentationen professionell gestalten Mit Methode zum Erfolg
24.05.2018 AD(H)S im schulischen Alltag Heterogenität im Klassenzimmer
08.06.2018 Der Lehrerberuf – Eigene Potenziale erkennen und mit den Schwächen umgehen lernen Eignungsreflexion
12.06.2018 Gespräche mit Schüler_innen / Eltern führen – Anregungen und Methoden aus der Systemischen Beratung Mit Methode zum Erfolg
15.06.2018 Arbeiten mit schwierigen Jugendlichen Heterogenität im Klassenzimmer
26.06.2018 Den richtigen Ton finden – Souveräner Einsatz von Körper und Stimme im Unterricht Gesund in den Lehrerberuf
WiSe 2017/2018
27.10.2017 Schüler_innen mit Autismus-Spektrum-Störungen Heterogenität im Klassenzimmer
01.11.2017 Lehrergesundheit – wie starte ich gesund in den Lehrerberuf? Gesund in den Lehrerberuf
08.11.2017 Arbeiten mit schwierigen Jugendlichen Heterogenität im Klassenzimmer
24.11.2017 Was tun bei DaZ? – Unterricht sprachsensibel gestalten Heterogenität im Klassenzimmer
01.12.2017 Den richtigen Ton finden – Souveräner Einsatz von Körper und Stimme im Unterricht II (Aufbau-Workshop) Gesund in den Lehrerberuf
06.12.2017 Professionelle Kommunikation mit Konzepten der Transaktionsanalyse Mit Methode zum Erfolg
16.01.2018 Studienseminare stellen sich vor – Informationen zum Vorbereitungsdienst an beruflichen Schulen (Vortrag) -
23.01.2018 Versorgungssituation für Lehrer_innen im Vorbereitungsdienst (Vortrag) -
22.02.2018 Vom Studium ins Referendariat – Anforderungen und Vorbereitung -
23.02.2018 Berufsfeld Lehrer – was erwartet mich? Eignungsreflexion
09.03.2018 Hacked!? – Gefahren der digitalen Vernetzung Mit Methode zum Erfolg
SoSe 2017
19.05.2017 Peer to Peer: Einführung in die Kollegiale Fallberatung Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
02.06.2017 Stress und Entspannung im Lehrerberuf Gesund in den Lehrerberuf
07.06.2017 Vom Studium ins Referendariat – Anforderungen und Vorbereitung Eignungsreflexion
21.06.2017 Den richtigen Ton finden – Souveräner Einsatz von Körper und Stimme im Unterricht Gesund in den Lehrerberuf
23.06.2017 Hacked!? – Gefahren der digitalen Vernetzung Mit Methode zum Erfolg
23.06.2017 Peer to Peer: Kleingruppe Kollegiale Fallberatung 1 Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
30.06.2017 Peer to Peer: Kleingruppe Kollegiale Fallberatung 2 Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
03.07.2017 Mobbing unter Lehrkräften (Vortrag) -
05.07.2017 AD(H)S im schulischen Alltag Heterogenität im Klassenzimmer
07.07.2017 Peer to Peer: Kleingruppe Kollegiale Fallberatung 3 Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
13.07.2017 Kooperatives Lernen im Unterricht Mit Methode zum Erfolg
14.07.2017 Peer to Peer: Kleingruppe Kollegiale Fallberatung 4 Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
14.07.2017 Schüler_innen mit Autismus-Spektrum-Störungen Heterogenität im Klassenzimmer
WiSe 2016/2017
28.10.2016 Deutsch als Zweitsprache – Grundlagen und Praxisbeispiele Heterogenität im Klassenzimmer
11.11.2016 Peer to Peer – Einführung in die Kollegiale Fallberatung Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
21.11.2016 Umgang mit „schwierigen Schülern“ /
25.11.2016 Den richtigen Ton finden – Souveräner Einsatz von Körper und Stimme im Unterricht Gesund in den Lehrerberuf
16.12.2016 Den richtigen Ton finden – Souveräner Einsatz von Körper und Stimme im Unterricht Gesund in den Lehrerberuf
12.01.2017 Von Studium ins Referendariat – Anforderungen und Vorbereitung Eignungsreflexion
13.01.2017 AD(H)S im schulischen Alltag Heterogenität im Klassenzimmer
20.01.2017 Peer to Peer: Kleingruppe Kollegiale Fallberatung 1 Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
17.02.2017 Peer to Peer: Kleingruppe Kollegiale Fallberatung 2 Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
24.02.2017 Peer to Peer: Kleingruppe Kollegiale Fallberatung 3 Peer to Peer – Kollegiale Fallberatung
15.03.2017 Kooperatives Lernen im Unterricht Mit Methode zum Erfolg

Um sich zu den PraxisPlus Workshops anzumelden, senden Sie bitte eine E-Mail an mit dem Stichwort „Anmeldung“ plus Titel und Datum des Workshops im Betreff. Bitte nennen Sie in der E-Mail Ihren vollständigen Namen, Ihren Studiengang und Ihr Studiensemester. Senden Sie für jeden Workshop, zu dem Sie sich anmelden möchten, eine separate E-Mail. Bitte machen Sie sich vor Ihrer Anmeldung mit den Teilnahmebedingungen (s. unten) vertraut!

Im Falle einer Überschreitung der maximalen Teilnehmerzahl erfolgt die Platzvergabe nach dem Zeitpunkt der Anmeldung. Zusätzlich wird eine Warteliste erstellt. Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der Sie darüber informiert werden, ob Sie einen Teilnahmeplatz erhalten haben oder auf der Warteliste stehen.

Das PraxisPlus Angebot richtet sich an Lehramtsstudierende aller Fächer und Semester an der TU Darmstadt. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei; es ist jedoch nur eine einmalige Teilnahme pro Workshop möglich.

Bei allen Workshops ist die Anwesenheit über die gesamte Trainingszeit erforderlich. Ihre Anmeldung ist verbindlich. Abmeldungen sind bis spätestens 14 Tage vor dem Workshop möglich. Bei Krankheit kann eine spätere Absage ausschließlich mit Attest erfolgen. Bei unentschuldigtem Fehlen oder kurzfristiger Absage ohne Attest behalten wir uns vor, Ihre zukünftigen Anmeldungen nachrangig zu behandeln.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Workshops bei zu geringer Nachfrage nicht stattfinden können. In diesen seltenen Fällen werden Sie rechtzeitig von uns benachrichtigt.

Was bringt mir die Teilnahme an PraxisPlus?
PraxisPlus bietet Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen praxisbezogener Workshops fächerübergreifende Kompetenzen für den Lehrberuf zu erwerben und sich so über die Inhalte Ihres Studiums hinaus auf die Anforderungen des schulischen Alltags vorzubereiten. Sie erhalten für jeden Workshop eine Teilnahmebescheinigung mit Titel, Umfang und Inhalten des Workshops. Darüber hinaus werden im Rahmen von PraxisPlus verschiedene Informationsvorträge angeboten, z. B. zur Ersten Staatsprüfung im Lehramt an Gymnasien oder zum Referendariat.

Welchen Umfang hat ein PraxisPlus Workshop?
Die PraxisPlus Workshops haben einen Umfang von drei bis fünf Stunden. Es handelt sich dabei jeweils um Veranstaltungen, die an einem einzelnen Termin stattfinden.

Wer darf an den PraxisPlus Workshops teilnehmen?
Das Workshop-Angebot richtet sich an alle Lehramtsstudierenden der TU Darmstadt.

Kann ich auch nach dem Abschluss meines Studiums an den PraxisPlus Workshops teilnehmen?
Die PraxisPlus Workshops richten sich primär an alle eingeschriebenen Lehramtsstudierenden der TU Darmstadt, d. h. diese haben bei der Platzvergabe der Workshops Vorrang. Sollten Sie Ihr Lehramtsstudium an der TU Darmstadt bereits abgeschlossen haben und nicht mehr immatrikuliert sein, ist das PraxisPlus Programm für Sie also leider nicht mehr uneingeschränkt zugänglich, d. h. Sie können nur an Workshops teilnehmen, die nicht ausgebucht sind.

Ist die Teilnahme an PraxisPlus mit irgendwelchen Kosten für mich verbunden?
Nein, die Teilnahme an den PraxisPlus Veranstaltungen ist kostenfrei.

Kann ich auch an einzelnen Workshops teilnehmen, ohne einen PraxisPlus Schwerpunkt zu absolvieren?
Ja, Sie können frei wählen, an welchen und an wie vielen Workshops Sie teilnehmen möchten. Die Schwerpunkte bieten Ihnen die Gelegenheit, sich in bestimmten Bereichen vertieft weiter zu qualifizieren, wenn Sie diese als besonders interessant oder relevant für sich erachten.

Kann ich einen PraxisPlus Schwerpunkt in einem einzigen Semester absolvieren?
Es wird empfohlen, die verschiedenen Veranstaltungen eines PraxisPlus Schwerpunkts begleitend zu Ihrem Studium über mehrere Semester zu verteilen. In der Regel werden innerhalb eines Semesters auch weniger Workshops eines Schwerpunktbereichs angeboten, als für dessen Abschluss nachgewiesen werden müssen. Sollte dies dennoch einmal der Fall sein, können Sie den jeweiligen Schwerpunkt auch innerhalb eines Semesters absolvieren.

Muss ich für den Abschluss mehrerer PraxisPlus Schwerpunkte auch mehrere Workshops aus dem Bereich Eignungsreflexion nachweisen?
Nein, Sie können sich einen Workshop aus dem Bereich Eignungsreflexion auch für mehrere PraxisPlus Schwerpunkte anrechnen lassen.

Wie kann es dazu kommen, dass ein PraxisPlus Workshop abgesagt bzw. verschoben wird?
Da wir uns bei der Organisation der PraxisPlus Workshops auch nach den jeweiligen Referent*innen und den Anmeldezahlen richten müssen, kann es in Ausnahmefällen dazu kommen, dass ein Workshop nicht stattfindet bzw. verschoben werden muss. In diesen seltenen Fällen werden Sie rechtzeitig von uns benachrichtigt. Wird ein Workshop auf einen anderen Termin verschoben, werden Sie bei bereits bestehender Anmeldung vorgemerkt und müssen sich nicht neu anmelden.

Was passiert, wenn ich bei einem PraxisPlus Workshop unentschuldigt fehle?
Ihre Anmeldung zu den PraxisPlus Workshops ist verbindlich. Aufgrund des hohen Interesses an den Veranstaltungen sind Abmeldungen bis spätestens 14 Tage vor dem Workshop möglich, damit Interessierte von der Warteliste nachrücken können. Sollten Sie ohne rechtzeitige Abmeldung beim Workshop fehlen, fordern wir ein Attest von Ihnen an. Können Sie dieses nicht nachweisen, müssen wir dies leider vermerken. Nach dreimaligem Fehlen ohne rechtzeitige Abmeldung und/oder Attest müssen wir uns leider vorbehalten, Sie bei künftigen Anmeldungen nachrangig zu behandeln. Sie können sich weiterhin zu unserem Angebot anmelden, werden aber nur Plätze in Workshops erhalten, die nicht ausgebucht sind.