Lehramt International

Die Anforderungen an Unterricht im 21. Jahrhundert sind geprägt von Internationalität und heterogener Vielfalt. Wir wollen Sie als angehende Lehrerinnen und Lehrer bestmöglich auf diese Herausforderung vorbereiten. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen im In- und Ausland und zu Wegen ins Ausland speziell für Sie als Lehramtsstudierende.

Vorlesungs- und Workshopreihe TravelToTeach³

Big Sister geht endlich wieder in eine neue Runde.

Du möchtest neue Kontakte knüpfen, dich mit netten Menschen vernetzen oder mehr über die Universität und das Leben in Darmstadt erfahren und dabei noch die eigenen Fähigkeiten und dein Selbstvertrauen ausbauen?

Ab sofort sind wieder Bewerbungen für das Big Sister Mentoring möglich! Das Mentoring richtet sich vor allem an Studentinnen mit Migrationshintergrund und aus dem Ausland, die sich in ihren ersten Semestern ihres Bachelor- und Masterstudiums befinden. Interessierte Studentinnen aller Fächergruppen sind herzlich dazu eingeladen, sich zu bewerben.

Auch Mentorinnen werden wieder gesucht! Gerne können sich fortgeschrittene Studentinnen (ab dem 5. Bachelorsemester) und Doktorandinnen bewerben, die ihre Erfahrungen an andere Studentinnen weitergeben und dabei die Universität auch noch einmal von einer anderen Seite kennenlernen wollen.

Am Rahmenprogramm können alle interessierten Studentinnen teilnehmen. Weitere Informationen, Hinweise zu den Veranstaltungen und das Bewerbungsformular unter: https://www.tu-darmstadt.de/big_sister.

Die Bewerbungsfrist für den Durchgang im Wintersemester 2022/23 ist Sonntag, 23. Oktober 2022.

Bei Fragen wendet euch bitte an .

Download Flyer (wird in neuem Tab geöffnet)

  • SoSe 2022: Vortragsreihe Hessen Lehramt International
    • Dreiteilige Vortragsreihe zu Themen rund um Diversität im Klassenzimmer.
  • SoSe 2022: Sommer Workshop Interkulturalität, 18.-20.07.2022 virtuell
Prof.'in Dr. Katja Adl-Amini
Philina Wittke

Motivation

In Ihrer zukünftigen Tätigkeit als Lehrkraft werden Sie täglich mit Diversität und verschiedenen Kulturen konfrontiert sein. Ganz egal, welche Fächer Sie unterrichten – der Umgang mit Menschen unterschiedlicher Herkunft ist eine Fähigkeit, die täglich von Ihnen erwartet wird. Selbst Zeit im Ausland verbracht und das Gefühl des Fremdseins erfahren zu haben wird Ihnen dabei helfen, auf Ihre Schüler:innen einzugehen und ihre Herausforderungen im Schulalltag besser zu verstehen. Im Ausland können Sie zusätzlich Ihre Fremdsprachkenntnisse verbessern, einen Einblick in die Unterrichtspraxis anderes Länder und Kulturen erlangen und damit Ihren Horizont als Mensch und als Lehrkraft erweitern.

Praxisphasen

Ja, die Praxisphasen können im Ausland absolviert werden. Dies ist immer im Vorfeld mit dem ZfL (Praxisphasenkoordination und Team Internationalisierung) sowie den jeweiligen Dozierenden der Praxisphase I abzusprechen. Es ist außerdem möglich, einen kombinierten Studien- und Praxisaufenthalt im Ausland zu absolvieren. Für nähere Informationen sprechen Sie uns gerne an.

Die Praxisphasen, die Sie an der Schule verbringen (I und III) können nicht beide im Ausland verbracht werden. Es ist jedoch möglich, Praxisphase II plus entweder Praxisphase I oder Praxisphase III im Ausland zu absolvieren. Das bedeutet, dass entweder Praxisphase I oder Praxisphase III zwingend in Deutschland absolviert werden muss.

Finanzierung

Es gibt eine Vielzahl an Finanzierungsmöglichkeiten für Ihren Auslandsaufenthalt. Für Aufenthalte in einem der 30 ERASMUS+ Länder können Sie einen finanziellen Zuschuss erhalten. Es gibt außerdem die Möglichkeit, Auslands-Bafög (https://www.xn--bafg-7qa.de/bafoeg/de/das-bafoeg-alle-infos-auf-einen-blick/einzelfragen-der-foerderung/gibt-es-bafoeg-auch-im-ausland/gibt-es-bafoeg-auch-im-ausland) zu beantragen. Es gibt zusätzliche finanzielle Förderung für Auslandsaufenthalte durch Stiftungen und Unternehmen, eine Übersicht zur Förderung von Aufenthalten außerhalb von ERASMUS+ Ländern finden Sie hier (https://www.tu-darmstadt.de/studieren/studierende_tu/auslandsaufenthalte/foerderung_und_stipendien_outbound/index.de.jsp).

Für schulpraktische Aufenthalte im Ausland können Sie sich auf finanzielle Unterstützung des DAADs im Rahmen der Förderlinie Lehramt.International (https://www2.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?detail=57479967&utm_source=daad.de&utm_medium=referral&utm_campaign=StipDB-Shortlink_Studieren-in-Deutschland) sowie auf SCHULWÄRTS! vom Goethe-Institut (https://www.goethe.de/de/spr/unt/for/sch/usw.html) bewerben.

Anerkennung

Prinzipiell ist es möglich, im Ausland erworbene Leistungen anerkennen zu lassen. Die Entscheidung liegt hier bei den jeweiligen Fachbereichen. Setzen Sie sich frühzeitig vor Beginn Ihres Aufenthaltes mit den Auslandskoordinatoren Ihrer Fachbereiche in Verbindung, um zu klären, welche Leistungen anerkannt werden können. Über die Anerkennung der Prüfungsleistung selbst entscheidet die zuständige Prüfungskommission anhand der gem. § 16 Abs. 1 vorgelegten Unterlagen unter Berücksichtigung des aktuellen Wissensstandes (vgl. APB §16 & &17). Dies gilt auch für die Anerkennung von im Ausland absolvierten Praxisphasen.Hier wird dann, wenn nötig, Rücksprache mit der Praxisphasenkoordination des ZfL gehalten.

Bewerbung und Organisation

Sie können sich auf Auslandsplätze über Ihre Fächer sowie über die Grundwissenschaften bewerben. Allgemeine Informationen über die Bewerbung finden Sie hier (https://www.tu-darmstadt.de/studieren/studierende_tu/auslandsaufenthalte/austauschprogramme_outbound/index.de.jsp). Spezielle Ausschreibungen für Lehramtsstudierende und deren abweichende Bewerbungsverfahren finden Sie auf den Seiten des ZfL (zfl.tu-darmstadt.de/lehramtinternational).

Ein Auslandsaufenthalt ist grundsätzlich möglich in allen Ländern, in denen Partnerschaften mit der TU Darmstadt/Ihren Fachbereichen bestehen sowie selbst organisiert in allen anderen Ländern, zum Beispiel für ein Praktikum an einer deutschen Schule im Ausland.

Wir empfehlen, zumindest ein komplettes Semester im Ausland zu verbringen, aber auch längere und kürzere Aufenthalte sind möglich.

Ja, auch kurze Aufenthalte sind möglich. Die Praxisphase I (https://www.zfl.tu-darmstadt.de/praxisph/praxph_lehramt/index.de.jsp) lässt sich beispielsweise auch in der vorgeschriebenen Zeit im Ausland absolvieren.

Prinzipiell können Sie im Ausland Ihre beiden Fächer sowie die Grundwissenschaften studieren. Das bedeutet, dass Sie sich auf Auslandsplätze der Fachbereiche Ihrer Fächer sowie der Grundwissenschaften bewerben können. Zusätzliche Angebote speziell für Lehramtsstudierende finden Sie über das Projekt PraxisPro zur Internationalisierung der Lehramtsstudiengänge.

Sonstiges

An der TU Darmstadt gibt es während der Semesterzeiten zahlreiche Möglichkeiten, internationale und interkulturelle Erfahrungen zu machen. Auf den Seiten des ZfL finden Sie Informationen zu aktuellen Workshops, Vortagsreihen und Zusatzqualifikationen im Bereich Interkulturalität und Heterogenität. Es gibt im Rahmen des Zusatzqualifikationsprogramms für Lehramtsstudierende PraxisPlus (https://www.zfl.tu-darmstadt.de/studium/f_w_praxisplus_1/index.de.jsp) die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation Lehramt International zu erwerben. Weitere Möglichkeiten, sich in diesem Bereich weiterzubilden finden sie auch auf den Seiten des Zentrums für Interkulturelle Kompetenz (ZIKK) (https://www.interkulturelle-kompetenz.tu-darmstadt.de/spz_zikk/news/index.de.jsp).

Bei Fragen können Sie sich gerne an Dr. Ruth M. Mell () und Dr. Tara Rensch-Hewitt () wenden.

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: