Campusschulen

Das Campusschulen-Netzwerk des Zentrums für Lehrkräftebildung der TU Darmstadt bietet Schulen die Möglichkeit vielfältiger Kooperationen mit den Schülerlaboren der TU Darmstadt, den Fachbereichen sowie weiteren Partnern.

Am 06.10.2022 kamen die Vertreter:innen der sieben Campusschulen des Netzwerks des Zentrums für Lehrkräftebildung an der TU Darmstadt zu einem ersten Austausch zusammen.

Zunächst präsentierten die Lehrkräfte die einzelnen Kooperationsprojekte, die zwischen Dozierenden der Fachdidaktiken der Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und Technikdidaktik sowie des Instituts für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik gemeinsam mit Studierenden und Lehrkräften an den Schulen realisiert werden. Die Lehrkräfte tauschten sich über gemachte Erfahrungen aus und knüpften Kontakte.

In einem zweiten Teil der Veranstaltung wurde über die Herausforderungen der Kooperation gesprochen und darüber, wie diese gemeistert werden können. Die Diskussion um die Gestaltung des Campusschulentages 2023 stand abschließend auf dem Programm. Dieser soll nach den Wünschen der Lehrkräfte mit einer Keynote zum Thema „Heterogenität“ oder „Sprachsensibles Unterrichten“ eröffnet werden. Im Anschluss wünscht man sich einen Austausch mit den Dozierenden der verschiedenen Fachbereiche der TU Darmstadt, die Kooperationen mit Campusschulen anbieten.

Die Koordinatorin des Campusschulen-Netzwerks des ZfL bedankt sich bei allen Beteiligten für die Teilnahme an der Veranstaltung und den regen Austausch.

Campusschulen 2022/23

Erasmus-Kittler-Schule Darmstadt

Die Erasmus-Kittler-Schule Darmstadt (Berufliche Schule) ist seit Mai 2022 Campusschule des ZfL der TU Darmstadt und kooperiert mit der Technikdidaktik der TU Darmstadt.

Die Kooperation zwischen der EKS und der Technikdidaktik besteht in der :

  • Nutzung des Lehr-Lernlabors Technikdidaktik und der technischen Ausstattung zur Entwicklung von Unterrichtskonzepten durch die für die Campusschulkooperation zuständige Lehrkraft sowie in der
  • Entwicklung von Modulangeboten für Schüler:innen zum Schwerpunkt Mechatronik durch Studierende des beruflichen Lehramts mit dem Ziel der engeren Verzahnung von Theorie und Praxis.

Friedrich-Ebert-Schule Pfungstadt

Die Friedrich-Ebert-Schule (Kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe) seit 2021 Campusschule des ZfL der TU Darmstadt und kooperiert mit der Fachdidaktik der Biologie der TU Darmstadt.

Die Kooperation zwischen der FES und der FD der Biologie besteht in:

  • der gemeinsamen Erprobung und Evaluation didaktischer und methodischer Angebote sowie
  • der Aufnahme und Anleitung von Studierenden der Praxisphase III.

Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule

Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule (Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe) ist seit 2022 Campusschule des ZfL der TU Darmstadt und kooperiert mit den Fachdidaktiken der Biologie, Chemie und Physik der TU Darmstadt.

Die Kooperation zwischen der GCLS und den Fachdidaktiken der Biologie, Chemie und Physik besteht in:

  • fachdidaktischen Innovationen von Unterricht/Lernsettings (Materialien) in Kooperation zwischen Lehrkräften, Studierenden und Wissenschaftler:innen;
  • fächerübergreifenden Kooperationen mit dem Ziel, Selbstorganisationsfähigkeit von Schüler:innen in den beteiligten Fächern zu fördern;
  • der Organisation gegenseitiger Besuche;
  • der Durchführung von Fortbildungsangeboten und Pädagogischen Tagen für die Lehrkräfte der GCLS sowie
  • der Öffentlichkeitsarbeit von Schule und Universität mit dem Ziel, Aufmerksamkeit auf die Kooperation zu lenken und neue Vernetzungsmöglichkeiten zu generieren.

Gewerblich-technische Schulen der Stadt Offenbach am Main

Die Gewerblich-technischen Schulen (Schulzentrum mit Gymnasium, Fachschule Technik, Berufsschule, BÜA, Realschule für Erwachsene) sind seit 2022 Campusschule des ZfL der TU Darmstadt und kooperieren mit der Technikdidaktik der TU Darmstadt.

Die Kooperation zwischen der GTS und der Technikdidaktik besteht in:

  • der Nutzung des Lehr-Lernlabors Technikdidaktik und der technischen Ausstattung zur Entwicklung von Unterrichtskonzepten durch Studierende, die mit Schülergruppen erprobt und evaluiert werden.

Justus-Liebig-Schule Darmstadt

Die Justus-Liebig Schule-Darmstadt (Gymnasium) ist seit 2022 Campusschule des ZfL der TU Darmstadt und kooperiert mit der Fachdidaktik der Biologie der TU Darmstadt.

Die Kooperation zwischen der Justus-Liebig-Schule und der Fachdidaktik der Biologie besteht in:

  • der Mitarbeit an didaktischen Konzepten für den außerschulischen Lernort Biologie (TUD Lernlabor Biologie)

Karl-Kübel-Schule Bensheim

Die Karl-Kübel-Schule Bensheim (Berufliches Gymnasium, FOS, zweijährige Berufsfachschule, Berufsschule) ist seit 2022 Campusschule des ZfL der TU Darmstadt und kooperiert mit dem Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik der TU Darmstadt.

Die Kooperation zwischen der Karl-Kübel-Schule und dem Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik besteht in:

  • der zur Verfügung Stellung des am Arbeitsbereich Berufspädagogik und Berufsbildungsforschung entwickelten Tools „IbeA“;
  • der Unterstützung der Lehrkräfte bei der Nutzung des Tools im Rahmen des schulischen Konzepts zur beruflichen Orientierung sowie
  • der Fortbildung von Lehrkräften und Erfahrungsaustausch.

Marienschule Offenbach

Die Marienschule (Realschule, Gymnasien, Berufsfachschule) ist seit 2022 Campusschule des ZfL der TU Darmstadt und kooperiert mit dem Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik und dem Zentrum für Lehrkräftebildung der TU Darmstadt.

Die Kooperation zwischen der Marienschule und dem Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik sowie dem ZfL besteht in:

  • Besuch der Schülerinnen von Vorbereitungsseminaren im Rahmen der Praxisphase I mit dem Ziel Feedback zu durchgeführten Unterrichtssequenzen zu geben und dabei zu erfahren, wie konstruktives Feedback aufgebaut und vermittelt wird.
  • Mögliche Beobachtungsschwerpunkte: „Arbeitsbündnis“ zwischen Lehrkraft und Schülerinnen, Auftreten als Lehrkraft, Einsatz von Methoden, Aktivierung der Lernenden sowie Classroommanagement.
  • Für die Schülerinnen und die Studierenden soll die gemeinsame Arbeit zur Stärkung der Selbstwirksamkeit beitragen.

Ricarda-Huch-Schule Dreieich

Die Ricarda-Huch-Schule (Gymnasium) ist seit 2021 Campusschule des ZfL der TU Darmstadt und kooperiert mit der Fachdidaktik der Mathematik der TU Darmstadt.

Die Kooperation zwischen der RHS und der FD der Mathematik besteht in:

  • der gemeinsamen Durchführung fachdidaktischer Projekte;
  • der Begleitung von Examensarbeiten sowie
  • der Aufnahme und Anleitung von Studierenden der Praxisphase III.